Herzlich willkommen in der Waldschule Grunewald mit Waldmuseum!

Mitten im Wald und dennoch fußläufig zum S-Bahnhof Grunewald gelegen, befindet sich die Waldschule Grunewald mit Waldmuseum der SDW. Dort laden wir ein, Wald und Natur mit allen Sinnen zu erleben, zu erfahren, zu verstehen oder zu genießen.

In unserer Waldschule können insbesondere Grundschulklassen und Kitagruppen bei Walderlebnistagen den Lebensraum Wald kennenlernen. Ausgangspunkt für spannende und erlebnisreiche Stunden im Wald bildet dabei ein Besuch der Ausstellungsräume des Waldmuseums. Alters­gerechte Aktivtäten im Grunewald bieten während eines Walderlebnistages viele Möglichkeiten zur vertiefenden Wald- und Naturerfahrung. Dabei soll Verständnis und Interesse für den Wald geweckt, sowie Wissen vermittelt werden.

Die Sandgrube – Ein beliebtes Ziel unserer Walderlebnistage

Zu unseren weiteren waldschulischen Angeboten gehören besondere Thementage, die sich vertiefend ausgesuchten Fragestellungen widmen. Zusätzlich können bei Bedarf spezielle Walderlebnistage für Oberschüler oder andere Gruppen angeboten werden. Für Pädagogen bietet die Waldschule wald- und naturbezogene Weiterbildungsveranstaltungen an.

Kleine und große Waldfreunde können an Wochenenden Wald und Natur auch bei geführten (Nacht)Wanderungen, Mitmachaktionen oder fachlichen Exkursionen erleben. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch die Waldferienwochen für SchülerInnen.

In unserem Waldmuseum kann man auch außerhalb der waldschulischen Angebote den Lebensraum Wald entdecken. Dort lassen sich durch Tierpräparate, Schaubilder und Exponate viele Einblicke in den Wald gewinnen. In den Ausstellungsräumen besteht die Möglichkeit, sich dem Wald und seiner Vielfalt auf spielerischem Weg, durch sinnliche Wahrnehmung oder bei praktischen Mitmachstationen zu nähern.

Ähnliches gilt auch für individuelle waldpädagogische Angebote des Museum, wie z.B. Kindergeburtstage. Diese bieten Aktivtäten rund um den Wald im Waldmuseum und im Grunewald – für ältere Kinder gelegentlich auch in den Abendstunden.

Das Waldmuseum bietet auch Raum und Rahmen für besondere museumsbezogene Veranstaltungen zu Wald und Natur.

In unserem Waldgarten, der direkt an das Museum angrenzend, laden Erlebnis- und Waldspielstationen zum Entdecken ein. Zugleich kann dieser zum Verweilen, Ausruhen und Entspannen genutzt werden.

Alle unsere Angebote in Waldschule und –museum ermöglichen es, die Bedeutungen und die Besonderheiten des Waldes mit „Kopf, Herz und Hand“ zu erleben und verstehen zu können. Die waldpädagogischen Aktionen von Waldschule und Waldmuseum dienen zusätzlich dazu, den Wald als Bewegungs- und Spielraum neu bzw. wieder zu wahrzunehmen.

Verständnis, Vertrautheit und Wissen über den Wald bilden wichtige Grundlagen, um sich für den Schutz von Wald und Natur einzusetzen. Entsprechend engagieren wir uns als waldbezogener Naturschutzverband seit über 40 Jahren erfolgreich in wald- und umweltpädagogischen Bereichen.

Unsere Waldschule und unser Waldmuseum gehören zu den ältesten grünen Lernorten Berlins. Bereits 1973 gründete die Berliner Schutzgemeinschaft Deutscher Wald im Jagdschloss Grunewald eine sog. Waldlehrschau, aus der sich in den Folgejahren die heutige Einrichtung entwickelt hat. Generationen von Berliner Kindern und Jugendlichen waren schon bei uns zu Gast, um Wald und Natur zu erleben.

Die waldschulische Arbeit der SDW wird durch die Berliner Forsten finanziell unterstützt.

Die Waldschule Grunewald ist eine anerkannte Einsatzstelle für Freiwillige im ökologischen Jahr.

Weitere Informationen zur Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Landesverband Berlin e.V. und deren Aufgaben, Aktivtäten, Angebote und Veranstaltungen sind im Internet unter www.sdw-berlin.de zu finden.

Bis bald im Wald!